Leben und Arbeiten im Usinger Land

Zielgruppe
Das Projekt „Leben und Arbeiten im Usinger Land“ wendet sich an Leistungsbezieher des SGB II und deren Bedarfsgemeinschaften aus dem Usinger Land, die schon länger im Leistungsbezug sind und den Weg zurück in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis suchen.

 

Unser gemeinsames ZielLeben und Arbeiten im Usinger Land
• Information, Kennenlernen und Unterstützung von verschiedenen regionalen Beratungs- und Hilfsorganisationen
• Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben
• Kennenlernen von regionalen Unternehmen und Vereinen
• Nachhaltiger Abbau von Vermittlungshemmnissen und Heranführung an den regionalen Arbeitsmarkt

 

Das machen wir
• Workshops zu Themen der Persönlichkeitsförderung sowie zur Arbeitsmarktorientierung, die mitbestimmt und -gestaltet werden können
• Informationsveranstaltungen mit regionalen Unternehmen und Hilfsorganisationen
• Individuelle und kontinuierliche Betreuung und Unterstützung durch Einzelcoaching

 

Was Sie von uns erwarten können
• Bildung, Begegnung und Informationen in den Gruppenveranstaltungen
• Vorstellung von Unterstützungsangeboten und Kontaktaufnahme mit regionalen Hilfsorganisationen
• bedarfsorientiertes und individuelles Beratungs- und Unterstützungsangebot im Einzelcoaching
• Initiierung des Bewerbungsprozesses für Praktika und Stellenangebote
• Begleitung von Praktika vor Ort
• Kinderbetreuung ist auf Anfrage möglich

 

Wir erwarten von Ihnen
• zuverlässige und vertrauensvolle Zusammenarbeit
• Bereitschaft zu Veränderungen und Selbstreflexion
• Offenheit für Hilfsangebote und neue Wege
• Motivation und Eigeninitiative
• Engagement

 

Kursdauer

• 6 Monate


Kurstage
• 2 Vormittage pro Woche
• Einzelcoaching nach Vereinbarung

 

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt über Ihren persönlichen Ansprechpartner im kommunalen Jobcenter.

 

Kosten

Fahrkosten und die Kosten des Kurses trägt der Hochtaunuskreis.

Zusätzliche Informationen