„Empowerment“ für Frauen

Das Projekt soll derjenigen Klientel der Geflüchteten eine Unterstützung bieten, die allein im Integrationsprozess Schwierigkeiten oder fehlende Kompetenz hat. Die ausnahmslos weibliche Klientel wohnt derzeit in der Gemeinschaftsunterkunft Erbismühle/ Weilrod. Die Frauen sollen mittels Coachings und Trainings in einzelnen Projektbausteinen die notwendige Befähigung erhalten, sich selbstständig im deutschen Alltag, der Gesellschaft und längerfristig in der Arbeitswelt zurechtzufinden. Im Einzelnen leiten sich daraus in den Bereichen „Orientieren – Trainieren – Integrieren“ die Aufgaben und Ziele ab.

 

Das Projekt findet aufsuchend in den Schulungsräumen der Erbismühle (mit Kinderbetreuungsangebot) statt, stellt eine Halbtagsmaßnahme dar und hat eine Laufzeit von 12 Monaten.

 

 

Im Projekt  unterstützen wir zu den Themen:

  • Abbau von Hemmnissen der geflüchteten Frauen, im deutschen Alltag zurechtzukommen (Mobilität und berufliche Kompetenzen fördern, Selbstwert steigern etc.)
  • selbstbestimmtes Leben fördern und eigene (Lebens-) Perspektiven eröffnen
  • Isolation vorbeugen, gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen
  • Stärkung lebenspraktischer Kompetenzen
  • Eingliederungsprozess einleiten sowie erste Schritte initiieren Richtung Ehrenamt, Minijob oder sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung.

    Im Einzelcoaching erhalten Sie zusätzlich individuelle Unterstützung.

Wir helfen und begleiten Sie auf Ihrem Weg!

DAUER, ZIELGRUPPE, KOSTEN, TERMINE

    Zielgruppe

    Das Projekt richtet sich an geflüchtete Frauen, die in der Gemeinschauftsunterkunft Erbismühle/Weilrod leben und vom Hochtaunuskreis Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II erhalten.

    Dauer

    Wir begleiten Sie bis zu 12 Monate  durch individuelle Beratung, Stärkung und Unterstützung.

    Termine

    Montag bis Freitag 9.00 – 13.00 Uhr

    Kosten

    Die Kosten des Coachings und die Fahrkosten übernimmt der Hochtaunuskreis.

    Ort

    Erbismühle/Weilrod

    Projekt Daten

    w

    Ansprechpartner

    Dr. Katja Illgen, Projektkoordinatorin

    Telefon:

    Veranstaltung / Ort

    Erbismühle Weilrod