Empowerment durch Arbeit

Das Projekt möchte in der Praxis bewirken, dass auch Langzeitarbeitslose oder Menschen Menschen mit vielen Hemmnissen auf dem Arbeitsmarkt eine neue Lebensperspektive bekommen.

Inhalt ist, Ihnen als Teilnehmenden einen Rahmen für berufliche Orientierung und Praxiserprobung in verschiedenen Arbeitsfeldern zu geben. Es gibt im Projekt werkHAUS acht verpflichtende Praxisangebote. Die Arbeitsaufträge, die Sie in den Werkstätten erledigen, machen die Anforderungsprofile des jeweiligen Berufs erfahrbar. Die Arbeitsaufträge orientieren sich an Lernfeldern gemäß der Rahmenlehrpläne für die Ausbildungsberufe (1. Ausbildungsjahr).

Lernfelder

Zur allgemeinen Kompetenzfeststellung und -überprüfung können handwerkliche, kaufmännische und gewerblich-technische Berufsfelder angeboten werden aus den Bereichen:

 

  • Metall, Holz und Farbe
  • Hauswirtschaft & Textil
  • Handel, Verkauf, Lager & Logistik
  • Büro & IT.

DAUER, ZIELGRUPPE, KOSTEN, TERMINE

    Zielgruppe

    Personen, die vom Hochtaunuskreis Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II erhalten.

    Dauer

    Wir begleiten Sie bis zu 6 Monaten auf dem Weg in den ersten Arbeitsmarkt durch individuelle Beratung, Stärkung und Unterstützung.

    Termine

    Montag bis Freitag 9.00 – 12.00 Uhr.

    Kosten

    Die Kosten des Kurses und die Fahrkosten übernimmt der Hochtaunuskreis.

    Ort

    Am Arnsbacher Pfad 6

    61250 Usingen

    Telefon: 006081 – 443011

    Email: schulungszentrum@taunusdienste.de

    Projekt Daten

    w

    Ansprechpartner

    Frank Rüther, Projektkoordinator

    Telefon:

    Kontakt

    Veranstaltung / Ort

    Am Arnsbacher Pfad 6

    61250 Usingen